Startseite

Auszeichnung für Kölner SeniorenNetzwerke

Die SeniorenNetzwerke Köln haben am 23.06.2021 in Düsseldorf eine Auszeichnung erhalten.

Die SeniorenNetzwerke Köln sind vom Land NRW mit einem Preis als Leuchtturmprojekt ausgezeichnet worden.

Dadurch ist ein toller Film entstanden zu sehen auf:

youtube als eine barrierefreie Version

https://www.youtube.com/watch?v=zCBYS0YGEQY

oder

https://www.youtube.com/watch?v=52bmV4LPoos

Mehr Details finden Sie auf der Seite der  Stadt Köln:
www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23530/index.html

und auf der Seite des
hier-alt-werden.nrw/2021/06/digitale-preisverleihung

Die komplette Aufzeichnung sehen Sie hier:
Aufzeichnung der digitalen Auszeichnungsveranstaltung

Liebe Besucher*innen dieser Homepage,

trotz der Einschränkungen bei Treffen und Angeboten, sind die SNW in der Regel per Mail oder telefonisch für Ihre Anfragen erreichbar. Die genauen Angaben finden Sie auf der jeweiligen Stadtteilseite.

Zu allen Fragen  im öffentlichen Leben um die Ausbreitung des  Corona Virus einzudämmen, weisen wir auf die aktuellen Hinweise  der Stadt Köln hin: www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/gesundheit/corona-virus/index.html

Mehr Informationen finden Sie unter der Seite
www.seniorennetzwerke-koeln.de/aktuelles

Die Aktion „Dranbleiben!“ der SNW Köln geht weiter!

Machen Sie mit – Dranbleiben!

Bald wieder ins Kino gehen. Bald wieder Ausflüge machen. Bald wieder gemeinsam Bingo spielen. Die Liste der Dinge auf die man sich derzeit (wehmütig) freuen kann, scheint fast endlos. Dass es tatsächlich allen so geht und wir jetzt gemeinsam dranbleiben und durchhalten müssen, darauf wollen die SeniorenNetzwerke Köln mit einer gemeinsamen, trägerübergreifenden Aktion stadtweit aufmerksam machen.

Über ihre Verteiler, über Kooperationspartner und auch in dieser Ausgabe über den Kölner Wochenspiegel werden Sprechblasen zum Ausschneiden an möglichst viele Kölnerinnen und Kölner verteilt. Auf diesen soll eingetragen werden, worauf man sich besonders freut, wenn die Pandemie durchgestanden ist. Im Fenster aufgehängt, soll so ein Gemeinschaftsgefühl erzeugt werden.

„Das ist wie bei einem Langstreckenlauf – wir müssen uns jetzt gegenseitig motivieren um gemeinsam die letzte Etappe noch zu schaffen!“ erklärt Kerstin Bienek. Die SeniorenNetzwerk-Koordinatorin des Stadtteils Nippes hat dabei berufsbedingt vor allem ältere Menschen im Kopf, die sich derzeit teilweise besonders einsam fühlen.

Natürlich haben auch die SeniorenNetzwerke ihre Angebote an die derzeitige Situation angepasst. In vielen Stadtteilen gibt es nun digitale Angebote, Videokonferenzen oder Telefonsprechstunden. Aber das persönliche Treffen, das gemeinsame Lachen und Singen, das fehlt doch sehr.

„Wir sind einfach froh, wenn wir bald wieder all die liebgewonnenen Dinge im SeniorenNetzwerk machen können – Ausflüge, Spiele-Nachmittage, Sport, Kaffeetrinken. Deswegen müssen wir jetzt gemeinsam dranbleiben.“

Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen möchten oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich gerne per mail an Ihren jeweiligen Stadtteil.

2021-02-05 SeniorenNetzwerke_Sprechblase